Das warten hat ein Ende: BizTalk 2020 steht als Developer Edition zum Download bereit!

Weitere Infos zu neuen Features und Installation:
https://github.com/MicrosoftDocs/biztalk-docs/blob/sandbox/biztalk/install-and-config-guides/whats-new-in-biztalk-server-2020.md

Hohes Risikopotential für KMUs durch fehlende Zugangsdaten

Vielen Firmen droht die Handlungsunfähigkeit durch fehlende Zugangsdaten zur Infrastruktur im eigenen Unternehmen. In vielen Fällen werden die Passwörter verteilt und unstrukturiert vom Firmeninhaber in Notizbüchern, Excel Dateien und auf Post-Its verwaltet. Noch schlimmer ist die Situation bei Firmen, welche sich zu 100% auf ihren Dienstleister verlassen. Gerade im gewerblichen Bereich ist es aus Kostengründen verbreitet, das die Verwaltung der Infrastruktur an eine Einzelperson aus dem privaten Bekanntenkreis übertragen wird. Der Firmeninhaber ist froh mit der Sache nichts zu tun zu haben, bis das erste Mal ein Daten Crash passiert und die Person nicht mehr greifbar ist. Niemand weiß wo die Backups gespeichert wurden, welche Passwörter vergeben wurden etc. Es muss nicht immer so dramatisch sein, dass der Unternehmer durch schwere Krankheit, Unfall oder sogar Tod das Ende seiner Firma durch Handlungsunfähigkeit besiegelt, es reicht ein Streit mit einem Dienstleister um in nicht kompensierbare finanzielle und rechtliche Schwierigkeiten zu geraten.

Einfache Lösung

Auf dem Markt gibt es jede Menge freie Software zur Verwaltung der Zugänge und Passwörter die eine zentrale und sichere Speicherung der Daten ermöglichen. In vielen Unternehmen ist KeePass die Software der Wahl (https://keepass.info). Ein einfach zu bedienender elektronischer Safe für alle gängigen Betriebssysteme der kostenfrei aus dem Internet geladen werden kann und auch vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik empfohlen wird. Das Programm ist einfach zu installieren und kann mehrere Datenbanken mit verschlüsselt gespeicherten Zugangsdaten verwalten. In vielen Unternehmen gibt es eine persönliche Keepass Datei und  eine oder mehrere Dateien für alle Mitarbeiter aus den Fachbereichen. Die persönliche Datei kann bedenkenlos auch an einem zentralen Ort innerhalb des Unternehmens gespeichert werden, da der Zugriff nur mit dem persönlichen Kennwort möglich ist. Dieses Kennwort wird auf einen Zettel in Klartext geschrieben und in einer kleinen Geldkassette versperrt an eine Person des Vertrauens übergeben. Der Schlüssel zur Geldkassette wird einfach mitgeführt und sollte etwas passieren, so kann die Vertrauensperson an das zentrale Passwort und das Geschäft weiterführen.

Handlungsempfehlung

Ihre Dienstleister sollten Sie verpflichten, alle Zugänge in einer zentralen KeePass Datei zu pflegen und die Gültigkeit der Kennwörter sporadisch überprüfen. Damit bleiben Sie Herr über ihre Daten, die Abhängigkeit von einem Dienstleister ist aufgelöst. Wenn Sie nicht mehr zufrieden sind, können Sie sich viel Geld bei der Übergabe an einen neuen Dienstleister sparen.

– Unser Herz schlägt für Menschen und neue Wege in der B2B Kommunikation –

Software-Roboter machen KMU fit für die Generation Z — ROBINAUT

Beim Einsatz von Robotic Process Automation in deutschen Unternehmen gilt: je größer, desto RPA. Im Kampf um die begehrten Nachwuchskräfte sollten KMU aber nicht auf die Hilfe von Software-Robotern verzichten – aus guten Gründen. 335 weitere Wörter

Software-Roboter machen KMU fit für die Generation Z — ROBINAUT

Logic App / On-Premise SQL connectivity with & without Integration Service Environment (ISE) – Part 1

Microsoft Azure/BizTalk_Read

In the following blog post’s we will implement a scenario and check how it behaves with and without Integration Service Environment.

ise

We would be focusing on the below points

  • Implementation Approach
  • Execution time
  • Challenges faced etc.

Artifacts Used – VNet, Subnet, SQL Virtual Machine, Logic Apps, Integration Service Environment, On-Premise Data Gateway

Scenario – An XML file with repeating records (50 records)will be fetched for the File Share, De-batched and individual records will be send across to a SQL Table.

Approach 1 – Without Integration Service Environment (ISE)

This approach was quite straight forwards and did not face much challenges.

  • Created a VNet/Subnet
  • Create SQL Server VM and added it to my default subnet
  • Installed On-Premise Data Gateway
  • Created a file-share, SQL Database and Table on that VM
  • Logic App (de-batch and insert individual file to SQL table)

The input XML will look like below with 50 Customer Information.

xml.png

You…

Ursprünglichen Post anzeigen 296 weitere Wörter

Better Together – Digitale Transformation braucht Teamplayer

Mittelständische Unternehmen stehen vor spannenden Herausforderungen. Sie müssen den technologischen Wandel forcieren, der gleichzeitig nach einer neuen Innovations- und Firmenkultur verlangt. Beide Aspekte behandeln wir in unserem Workshop zu dem wir und unsere Partner Sie sehr herzlich einladen.

Wir liefern Ihnen eine gute Orientierung und zeigen Ihnen anhand erfolgreicher Praxisbeispiele und Live-Szenarien, wie Veränderungen sicher und einfach gelingen können. Nutzen Sie diese besondere Gelegenheit und reflektieren Sie mit uns die Chancen der Digitalisierung für Ihr Unternehmen.

Besonders wichtig: Für einen intensiven Austausch und Networking mit unseren Experten haben wir reichlich Zeit eingeplant und bieten Ihnen damit Gelegenheit zur Diskussion konkreter Chancen in Ihrem Unternehmen.

Nutzen Sie die Gelegenheit zum Treffen und Austausch mit unseren Experten. Sie werden sehen, es lohnt sich. Wir begrüßen Sie sehr gerne im deutschen Headquarter von Microsoft in München. Hier geht’s zur Anmeldung:
Better Together – Digitale Transformation braucht Teamplayer

Termin: 16. Oktober 2019, 18:00 Uhr
Location: Microsoft Deutschland GmbH, Walter-Gropius-Straße 5, 80807 München

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten